Zertifizierungsverfahren für Endoprothetikzentren

Um Komplikationen beim Gelenkersatz zu verhindern, ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung erforderlich. Deshalb hat die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) die Möglichkeit zur Zertifizierung im Bereich des Gelenkersatzes entwickelt. Das Zertifizierungsverfahren für Endoprothetikzentren wird von Clarcert zertifiziert und hört auf den Namen: EndoCert.

Anforderungen werden in folgenden Bereichen gestellt:
  • Fallzahlen
  • Personal
  • Ausstattung
  • QM-System
  • Institutionalisierte Besprechungen
  • Sprechstunden
  • Kooperationen
  • Weiterbildung, Fortbildung
  • Kernprozesse
  • Stützprozesse
  • Patientenzufriedenheit
  • Bewertung des Implantates
  • Häufigkeit von Komplikationen und Interventionen
  • Qualitätsindikatoren (Hüfte und Knie)
  • Qualitäts- und Risikomanagement
  • Studien
  • Kennzahlen
Zum Zertifizierungsverfahren gehört auch die Bearbeitung eines Erhebungsbogens, in dem alle Fachlichen Anforderungen an die Endoprothetikzentren festgelegt sind. Ihre Anfragen zur Zertifizierungsvorbereitung Ihres Endprothetikzentrums nehmen wir gerne entgegen.

Fachzertifizierungen im Gesundheitswesen

Fachzertifizierungen im Gesundheitswesen Für ein kostenloses Beratungsgespräch nehmen Sie über unser Online-Formular Kontakt zu uns auf.

Mehr erfahren...