Changemanagement unter Berücksichtigung der Unternehmenskultur

Wie reagieren Krankenhäuser heute auf die vielfältigen, schmerz- und dauerhaften Veränderungsmöglichkeiten und Veränderungsnotwendigkeiten im deutschen Gesundheitswesen?
 
Mit einem dynamischen Changemanagement. Changemanagement umfasst sowohl harte, betriebswirtschaftliche, prozessuale, IT-gestützte und weiche Faktoren, die den psychologischen Kern des Veränderungswillens und der Veränderungsfähigkeit ausmachen. Change muss als Unternehmenskultur und generelle Verhaltensweise vorhanden sein. Das gesamte Unternehmen muss auf Changemanagement mit geordneten Veränderungsprozessen eingestellt sein.


Was ist Changemanagement?


Wirtschaftlich
Veränderungsmanagement bezeichnet alle Aufgaben, Maßnahmen und Tätigkeiten, die eine umfassende, bereichsübergreifende Veränderung zur Umsetzung von neuen Strategien, Strukturen, Systemen oder Prozessen in einer Organisation bewirken sollen.
 
Informationstechnisch
Changemanagement bedeutet heute auch (fast immer) Umsetzung von geschäftlichen Anforderungen in die IT-Service-Landschaft. Das Ziel des Changemanagements ist es, alle Anpassungen an der IT-Infrastruktur und Softwarelandschaft kontrolliert und effizient unter Minimierung von Risiken durchzuführen.
 
Verhalten
Bei allen Veränderungsprozessen sind der Mensch und das menschliche Verhalten in Gruppen und Organisationen der wichtigste Erfolgsfaktor wie auch der Gegenstand der Maßnahmen selbst. Die psychologische und soziale Komponente des Changemanagement umfasst Kommunikation, Prozesse und Interaktion zwischen einzelnen Menschen und Teams. Changemanagement hilft die Veränderungsprozesse nachhaltig zu gestalten.
 

Erfolgreiches Veränderungsmanagement

 
Changemanagement bewertet auf sachlicher Ebene, welche Veränderungen zu den gewünschten Zielen führen und welche Maßnahmen eine Umsetzung sicherstellen. Unternehmensspezifische, weiche Merkmale können jedoch entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg sein.
 
Wir erarbeiten mit Ihnen eine Systematik zur ganzheitlichen Planung, Umsetzung und Absicherung betrieblicher Veränderungsvorhaben. Um den Erfolg einzelner Veränderungsvorhaben stärken zu können, analysieren wir mit Ihnen gemeinsam die Unternehmenskultur, die berücksichtigen die Faktoren, die auf die Prozesse – positiv oder negativ – wirken können.
 
Für jede Phase eines Veränderungsprojekts kommen ausgewählte, langjährig erprobte Methoden und Werkzeuge zum Einsatz.
 
 Zentrale Themen im Veränderungsmanagement:
  • Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren im Veränderungsmanagement
  • Systemwechsel in fünf Phasen
  • Ermittlung hemmender und fördernder Faktoren der Unternehmenskultur
  • Leitbildentwicklung und Leitbildänderung im Gesundheitswesen
  • Einsatz effizienter und effektiver Methoden und Werkzeuge des Qualitäts- und Prozessmanagements für jede Phase des Veränderungsprojekts

Sprechen Sie uns an!
 

Kontakt

Kontakt Für ein kostenloses Beratungsgespräch nehmen Sie über unser Online-Formular Kontakt zu uns auf.
Mehr erfahren...